Dieser Shop verwendet Cookies. Wenn Sie auf dieser Seite bleiben stimmen Sie unseren Cookie-Richtlinien zu. Ich stimme zu

Schülke antifect® extra, flüssiges Konzentrat

Artikel-Nr.:  1183
Schülke antifect® extra, flüssiges Konzentrat - Bild 1
Schülke antifect® extra, flüssiges Konzentrat - Bild 1
Wählen Sie jetzt die gewünschte Variante:
Größe
Verfügbarkeit:
zzgl. MwSt. und zzgl. Versand
Stück
zzgl. MwSt. und zzgl. Versand
Zusatzkosten:
Schülke antifect® extra, flüssiges Desinfektionsmittel-Konzentrat antifect® extra ist ein flüssiges Desinfektionsmittel-Konzentrat auf Basis von quaternären Ammoniumverbindungen und Aldehyden.

Produktmerkmale:
- angenehmer Geruch
- gute Reinigungseigenschaften
- formaldehydfrei
-gute Materialverträglichkeit

Anwendungsgebiete:
Desinfektion und Reinigung von Medizinprodukten und von Flächen aller Art. Geeignet zur Desinfektion von Urinflaschen. antifect® extra ist besonders in kritischen/sensiblen Bereichen einsetzbar, z.B. Produktionsbereichen der Pharma- und Kosmetikindustrie, in allen Krankenhausbereichen.

Anwendungshinweise:
Gebrauchslösung in gewünschter Konzentration ansetzen. Eine exakte Präparatdosierung wird durch schülke-Dosierhilfen unterstützt. Die Dosierung über zentrale und dezentrale Dosiergeräte ist möglich. Medizinprodukte, Fußböden und andere wischbare Flächen feucht wischen. Auf vollständige Benetzung achten. Stellen Sie sicher, dass vor der Desinfektion alle sichtbaren Verschmutzungen entfernt werden. Ausrüstung gut mit Wasser reinigen. Nicht zur Desinfektion von invasiven Medizinprodukten geeignet.

Besondere Hinweise:
Desinfektionsmittel vorsichtig verwenden. Vor Gebrauch stets Etikett und Produktinformationen lesen.
Für die Ausbringung von antifect® extra in erhöhten Konzentrationen empfehlen wir, Atemschutzmasken (Filtertyp A) zu tragen. Beim Versprühen sollte ein Kombinationsfilter A-P2 verwendet werden. Wegen des Gehalts an Kation-aktiven Wirkstoffen kann die Abmischung mit Reinigern oder Wischpflegeprodukten Auswirkungen auf die mikrobiologische Präparateleistung haben und anwendungstechnische Probleme verursachen. Daher sollte eine Präparateabmischung nur nach vorheriger Absprache mit schülke erfolgen. Nicht über 25 °C lagern. Die Haltbarkeit der Anbruchgebinde entspricht bei sachgemäßem Umgang und Lagerung dem auf dem Gebinde aufgedruckten Haltbarkeitsdatum.